Archiv der Kategorie ‘Texte‘

eros in the darkroom

Montag, den 23. Juni 2014

Herzliche Einladung zu „eros in the darkroom“ –  eine interaktive Textperformance mit Curt Schnecker und Florinda Ke Sophie, Ausstellung Keramik- und Bronzeskulpturen sowie der Buchpräsentation „das fundament abschaffen“ von und mit Andrea Pierus.                 Eröffnung: Di 01.07.2014 um 19h Galerie Blaues Atelier Annenstraße 33 8020 Graz Dauer der Ausstellung: […]

Nachlese Himmel über Sarajevo

Montag, den 10. Februar 2014

Artikel Gesellschaft Freunde der Künste Artikel Kulturserver des Landes Steiermark Fotoshow zur Ausstellung cp-pictures Artikel auf Info Graz

Surfing on StyX – Die Ausstellung

Dienstag, den 12. Februar 2013

  Intervention am 04.02. in der Grazer Innenstadt, Ausstellungseröffnung mit Florinda, Sven Oliver Wangemann und der Gemeinderätin und Wirtschaftsbund-Obfrau Daniela Gmeinbauer am 05.02.2013 in der Galerie Blaues Atelier. Artikel Kulturzeitschrift DAVID

Josef Winkler im ORF-Steiermark-Gespräch mit Guenter Encic

Dienstag, den 20. November 2012

Josef Winkler im ORF-Gespraech

In crisis vino veritas

Sonntag, den 17. April 2011

Mir ist das alles egal. Das mit der Krise und so. Im ernst. So was von wurscht. Für mich macht das keinen Unterschied. Und warum? Weil ich Künstler bin. Das ist schon an und für sich ein Ernstfall, ein ernsthafter Existenzunfall, also die ultimative lebenslange Krise, durch die bloße Anwesenheit von einem selbst, und durch […]

Grazer Kunsthaus – SF aus der schönsten Vorstadt von Wien

Sonntag, den 17. April 2011

Kapitel 1 Der Ausblick aus dem UFO war für die SirianerInnen interessant. Das UFO schwebte lautlos über dem Kunsthaus Graz. Die Mur glitzerte sommerlich gelangweilt vor sich hin. Wasser hatten die SirianerInnen noch nicht gesehen, aber schon davon gehört. Das Glitzern gefiel ihnen ausgesprochen gut. Die BewohnerInnen des benachbarten Planeten Delphinus und deren BewohnerInnen namens […]

Von der Seuche ein gescheiterter Jüngling zu sein

Sonntag, den 17. April 2011

„Ein junger Mensch ist eine Seuche“, schrieb mal Einer den ich kenne, anlässlich seines seltsamen Triebes die eigene Witzelsucht ausleben zu müssen. Hierbei gehörte er der seltenen Gruppe von kaum bekannten Frontalhirngeschädigten Kranken an, die Wortspielereien bis zum Exzess betreiben und ihrer Umwelt damit wenig imponieren und die Anwesenden von daher meist nur kalt erstarren […]