Der BlauOrden

Gründung des BlauOrdens
Am 29.01.2011 wurde in der Galerie Blaues Atelier (Verein M.I.A.Z.W.O.A.) der BlauOrden von Florinda Ke Sophie & Friends gegründet – ein interaktives Langzeit-Kunstprojekt von KünstlerInnen und KunstfreundInnen, welches den YoutubeFernsehsender BlauTeVau beinhaltet. Während der Vor-Haupt- und Nachzeremonie wurde der DoppelBlauOrden an die Ordensschwester C.Z. für die „außerordentlich beste Zusatzidee des Tages“ vergeben.


Warum es uns jetzt gibt: Wir sind anders als die Anderen. Weil die anderen schon so anders sind, heben wir uns noch mehr davon ab. Ihre, die der Anderen Individualität, ist uns zu wenig, zu routiniert. Wir sind nicht nur individuell, wir sind unbewusst geordnet und dadurch wie die Teile einer Explosion – in jede Richtung, in jede Dimension, laut und erschreckend, mit Nachhall. So muss man sich einen Ort der Kunst, des Treffens von irgendwie Einsamen, der Ansammlung von mächtigem Nonsens und dem Versteck vieler kryptischer Botschaften vorstellen. Das ist der BlauOrden mit Klo jenseits des Ganges (not India !). Aus MIAZWOA wurde MIASANVÜLE („wir sind viele“) oder MIASANNETALAN („wir sind nicht alleine“). Für den BlauOrden gilt MIAHOBNANORDN („wir haben einen Orden“).

Noch-Nicht-OrdensSchwesternBrüder können sich an Florinda unter florinda(at)inode.at wenden, um in den BlauOrden aufgenommen zu werden. Hierfür ist eine Galeriepatenschaft vonnöten. Die derzeit noch lächerlich günstigen Konditionen werden auf Wunsch gerne zugesandt. Ach, wofür erst anfragen? Kostet also: Pro Monat mindestens € 15, mindestens 1 Jahr lang, bar auf die Kralle, per Erlag oder per Überweisung. Als Gegenleistung gibt es ein von Florinda gemaltes Bild (Wunschmotiv, Öl auf Leinwand, 30x30cm) oder eine andere Leistung, die wir uns aushandeln können.

Eine Reaktion zu “Der BlauOrden”

  1. Jakob Winkelmayer

    Ich als Ordensmitglied der ersten Stunde freue mich, dass es diesen Blog gibt!
    Freue mich schon auf weitere Aktivitäten des BlauOrdens :-)

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.